Familien und Weltklassesportler am 1. Mai gleichermaßen willkommen

Rhein-Main Skate-Challenge - Foto Frank Räcker

Zum kleinen Jubiläum der Rhein-Main Skate-Challenge freuen sich Sportler und Fans auf den German Inline Cup

Die Rhein-Main Skate-Challenge findet dieses Jahr ganz im Zeichen des Jubiläums statt. Der Radklassiker „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ feiert am 1. Mai 2011 seine 50. Auflage. Zur Skate-Challenge, die im Rahmen des Radrennens ausgetragen wird, lädt Veranstalter Bernd Moos-Achenbach zum fünften Mal ein. Zum ersten Mal ist die Rhein-Main Skate-Challenge Teil des German Inline Cups (GIC). Es ist das zweite Rennen bundesweit, bei dem sich die Skate-Elite messen kann.

Die Streckenführung ermöglicht sowohl die klassische Marathon Distanz über 42,195 Kilometer als auch einen Ultra Marathon über 70 Kilometer. Vor einem sportbegeisterten Publikum auf den Spuren der Radelite werden zwei attraktive, in ihrer Art einmalige Inliner-Rennen geboten. Gleich nach dem Start fahren die Skater über eine autobahnähnliche Schnellstraße mitten ins Herz der Finanz¬metropole Frankfurt. Nach der Opernplatz-Schleife geht es durch die City über idyllische Landstraßen wieder in Richtung Vordertaunus zurück zum Startpunkt Eschborn. Anmeldung werden unter www.skate-challenge.de entgegen genommen.

Das Event-Gelände in Eschborn (Mann Mobila XXXL/Mömax) ist ein familienfreundlicher Veranstaltungsort, wo während des ganzen Renntages ein buntes Programm geboten wird. Eine Sportlermesse mit Angeboten für Skater und Radfahrer, das Bühnenprogramm mit Live-Musik, Kinderanimation und reichlich Gastronomie sorgen für Sport & Entertainment.

Mit abwechslungsreichen Strecken in unterschiedlichen Regionen bietet der German Inline Cup 2011 alles, was den schnellen Rollensport für Freizeitskater und für Profis attraktiv macht. Am 3. April startete die Wettkampf-Serie über sechs Stationen und sucht ihre Meister in den Kategorien „Fitness“ und „Speed/Teams“. Das bewährte Konzept wird bis auf kleine Änderungen fortgeführt. Das Herz des deutschen Inline-Sports auf der Straße schlägt also auch 2011 beim German Inline Cup und verspricht spannende und attraktive Wettbewerbe für die ganze Familie und die besten Inline-Skater der Welt. Als Titelverteidiger der Kategorie „Speed/Teams“ gehen Sabrina Rossow und Alexander Bastidas an den Start, in der Kategorie „Fitness“ hießen die Sieger 2010 Susann Adermann und Günter Melzer.

Frankfurt/Eschborn, 8. April 2011

Zusätzliche Informationen