Rhein-Main Skate-Challenge 01.05.2010

Skate Challenge - Foto Frank Räcker
Rhein-Main Skate-Challenge - Foto Frank Räcker

Auch die vierte Auflage der Rhein-Main Skate-Challenge wurde wieder auf die Beine gestellt, aus „Eschborn-Frankfurt City Loop“ wird „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“.

Da auch bei diesem Rennen weiterhin der Jugend- und Breitensport gefördert werden soll, wird es neben dem traditionellen Elite Radrennen auch wieder jede Menge anderer Rennen geben. Wir freuen uns sehr, das Veranstalter Bernd Moos-Achenbach uns Inlineskatern auch eine vierte Teilnahme ermöglicht.

Wie schwierig das wirtschaftliche Umfeld für Sportveranstaltungen geworden ist, lässt sich unter anderem auch an der Auflösung der GBC nachvollziehen. Doch auch dieser Umstand hat uns nicht daran hindern können, euch dennoch zwei, in ihrer Art einmalige attraktive Inliner-Rennen auf den Spuren der Rad-Elite anzubieten.

Die geänderte Streckenführung ermöglicht es uns zusätzlich zur klassischen Marathon Distanz über 42,195 km einen Ultra Marathon über 70 km in der Region anzubieten. Euch erwarten vor einem sportbegeisterten Publikum zwei attraktive, schnelle und anspruchsvolle Strecken!

Durch Wegfall der Teilstrecke Riedberg wurde die Strecke flacher, dadurch aber auch schneller und einfacher. Die ausgefallenen Kilometer wurden durch eine attraktionsreiche Schleife rund um die alte Oper Frankfurt und den angrenzenden Finanzplatz ergänzt und somit mehr als wettgemacht.

Dieses Rennen führt euch über die autobahnähnliche Schnellstraße mitten ins Herz der Finanzmetropole Frankfurt. Nach Umfahrung der Opernplatz-Schleife verlassen wir die City, um über idyllische Landstraßen Richtung Vordertaunus zu skaten, wo das Rennen am Startpunkt Eschborn wieder enden wird.

Auch dieses Jahr haben wieder einige renommierte Inlineskate-Veranstaltungen die Segel gestrichen. Wir sind stolz darauf, trotz des frühen Termins in der Saison, uns diesem allgemeinen Trend im Skate-Sport wiedersetzen zu können und freuen uns über eine rege Teilnahme eurerseits. Selbstverständlich freuen wir uns auch wieder über "helfende Hände", denn ohne die vielen freiwilligen Helfer rollt nichts.

In diesem Sinne einen Rollenden Gruß und bis zum 01.Mai 2010

Euer
Dirk May
Organisator Rhein-Main Skate-Challenge

Zusätzliche Informationen